Links

Bolo ist an manchem Ort zu finden …

… zum Beispiel in der deutschen Wikipedia

Bolo Wikpedia Screenshot

… oder noch etwas „haimeliger“ in der Alemannischen Wikipedia.

Als Wiki Closeup

Auch hat er, ganz mondän,  seinen eigenen Youtube-Channel, wo er sein Audiomaterial zu Besten gibt.

Bolo Youtube Channel

Auch im Historischen Lexikon der Schweiz (HLS) ist er vertreten.

Bolo Hist Lexiko Schweiz

Ebenfalls findet sich im Archiv der Universitätsbibliothek Basel eine guter Fundus an Bolos Werken, welche auch (bis auf die Handschriften) frei ausgeliehen werden können oder teilweise gar online erhältlich sind (Katalog bei Swissbib):

Bolo Swissbib

Lust auf Historisches? Dann kannst du einigen von Bolos Hinterlassenschaften im Binninger Ortsmuseum begegnen und einige Hörproben seiner eigens vorgelesenen Gedichten geniessen. Und natürlich noch vieles mehr.

Bolo Ortsmuesum

Wie wärs mit einem kleinen Spaziergang danach durch Binningen? Auf der anderen Seite des Birsigtales, vorbei am Binninger Schloss und dann die Bruderholzstrasse hoch, befindet sich von oben in die Margarethenstrasse mündend der Bolo-Mäglin-Weg (Google Maps), nahe seines damaligen Wohnsitzes, dem Schweissbergweg 9. 

Bolo Weg Schild

Nach der Erklimmung dieser paar Stapfeln erreicht man die ersten Bruderholzener Felder und wird für diese Mühen mit einem wunderschönen Rundblick über Binningen und Basel belohnt.

Binningen
Foto-Quelle: https://www.binningen.ch