Dr letscht Gruess an e Fasnächtler

Es teent e Melody:bolo candle
Dr Tod spilt lyslig ’s Piccolo –
Und Du hesch miesse goh
Und d’ Wält und uns verloh –
He joo.
He nai:
So lang no gruesst und pfiffe wird
In Basel an mym Rhy,
Bisch Du fir uns derby!


Ein Abschiedsgedicht, das Bolo gemäss einem Nachruf von Walter Staehelin in den Basler Nachrichten dem „unvergesslichen O.K.“ (Oski Kaiser), einem bekannten Basler Schnitzelbänkler, nach dessen Tod widmete.

Auch von Carl Miville-Seiler wird «Dr letscht Gruess an e Fasnächtler» in einem Nachruf zum 100. Geburtstag Bolos in der Dreilandzeitung erwähnt:

Dr Schriftsteller Hans Räber het vom Bolo gsait, bi iim funggle in jeedem Satz en unbestächligi Eerligkait. Wo dr Schnitzelbänggler Oski Kaiser gstoorben isch, het em dr Bolo e Väärsli gwidmet – im typische Kaiser-Väärsmaass -, wo s fyyn Wääse vom Autor gspyyre losst.