Wie fruchtbar ist der kleinste Kreis…

«Wie fruchtbar ist der kleinste Kreis,
Wenn man ihn wohl zu pflegen weiss!»

Dies Wort gilt auf der ganzen Welt
Und passt auch, «wo es Euch gefällt «,
Passt überall, wo Meschen wohnen,
Und gilt sogar bei Königs-Thronen,
Kam ’s doch selbst bei King Edward vor,
Als er Miss Simpson sich erkor.
Und seit ein Gott aussprach sein «Werde»,
Gilt ’s für das kleinste Stücklein Erde,
Denn fruchtbar wird der kleinste Kreis,
Wenn man ihn wohl zu pflegen weiss!»

Das Harz, das an dem Baume klebt,
Der Wurm, der stumm sein Leben lebt,
Die Kröte, die den Laich betreut,
Der Löwenzahn, der Samen streut,
Der Elefant, der Liebe spendet,
Der Neger, der den Pfeil versendet,
Der Tiger, der ein Schaf sich holt,
Der Schuster, der die Schuhe sohlt,
Das Mädchen, das in Lieb› entbrannt,
Sogar der Mann vom Steueramt,
Der uns so liebevoll taxiert
Und unser Geld dem Staat zuführt –
Sie alle sind doch ein Beweis,
Dass «fruchtbar wird der kleinste Kreis»!

Nur im Gebiet der Politik,
Da schafft das schöne Wort kein Glück:
Die ganze Welt kommt auf den Hund!
Betrachtet nur den Völkerbund –
Der tagt doch oft im kleinen Kreis,
Doch was man nicht zu pflegen weiss,
Das ist der Friede auf der Welt!
Wohl Kommissönlein sind bestellt
Für alles, was die Menschheit plagt,
Da wird seit Jahren doch getagt,
Da wird gesprochen und geschrieben –
Doch stets beim Alten ist ’s geblieben.
«Nichteinmischung» wird das genannt,
Und ringsum droht ein Weltenbrand –
Doch auf dem Dache sitzt ein Greis,
Dem niemand mehr zu helfen weiss.
Auch in der Politik der Schweiz
Ist unser Wort von hohem Reiz.
Als beispielsweis der Franken sank,
Da seufzte mancher: «Gottseidank –»
Wie fruchtbar, wenn ein kleiner Kreis
Die Abwertung zum Voraus weiss!

Betrachtet nur das Monopol
Für den geliebten Alkohol:
Millionen kostet ’s zwar den Bund,
Doch mancher Bauer wird gesund,
Und wieder ist ein kleiner Kreis,
Der sich da wohl zu pflegen weiss.

Dann denk ich an die Käs-Union –
Wie mancher fette Käs-Baron
Steckt ein die Bundessubvention,
Und dünkt das Volk das auch ein Hohn –
Stets fruchtbar bleibt der kleine Kreis,
Der sich so wohl zu pflegen weiss!

Drum wend› ich gerne voller Ruh
Mich lieber unserem Kreise zu:
Da gibt es keine Politik –
Das ist ein Stück Schlaraffenglück!
Wir treffen uns doch allzumal
Nur für ein hohes Ideal:
Wir wollen Männerfreundschaft pflegen
Trotz allem Weltenwetterregen.
Und nirgends finde ich so klar
Das kleine Wort so echt, so wahr
Wie just bei uns! Drum wünsch ich gern:
Uns walte stets ein guter Stern,
Und dieses liebe kleine Wort,
Das pflanze sich auf ewig fort:

«Wie fruchtbar ist der kleinste Kreis,
Wenn man ihn wohl zu pflegen weiss!»
Schlaraffenfreunde aller Welten:
Das Wort soll als Devise gelten!

Bolo


1930er Jahre