Erlauschtes von Bäumli

Berichte in der Wochenzeitung „Basler Woche“ über Streitfälle am Basler Zivilgericht an der Bäumleingasse.


Wie im Basler Stadtbuch von 1983 erwähnt, gab der Verleger der Basler Woche, Dr. Harry Thommen, im November 1983 be­kannt, dass die Basler Woche, notabene die einzige Basler Wochenzei­tung zu dieser Zeit, auf Ende Jahr ihr Erscheinen einstellen werde. In einem Rückblick über dieses Stück Basler Geschichte fand „Erlauschtes vom Bäumli“ nochmals grosses posthumes Lob:

Was den Reiz und die Beliebtheit der Wochen­zeitung jedoch vor allem ausmachten, waren ihre typisch baslerischen Angebote, wie in frü­heren Zeiten die Rubrik Erlauschtes vom Bäumli, in der zuerst Walter Bernays und dann Bolo R. Mäglin über Heiteres, Launiges, Menschliches und Allzumenschliches vom Gericht berichteten. Ihre Artikel waren über lange Jahre jeweils Stadtgespräch.

[Info: Der Redaktion liegen sämtliche Ausgaben in Papierform vor, diese konnten jedoch noch nicht digitalisiert werden.]